Leitfaden für Augenprothesenchirurgie

Wie läuft eine prothetische Augenoperation ( Augenprothesenchirurgie ) ab? Unter bestimmten Umständen können symmetrische Ergebnisse bei einem blinden Auge ohne Operation mit farbig erzielt werden Kontaktlinsen oder Over-the-Eye-Prothesen. Das blinde Auge muss zuerst für diese Behandlung in Frage kommen, um fortfahren zu können. Solche Augen können durch spezielle Operationen mit einer Prothese ausgestattet werden. Eine Augenprothese wird für diejenigen verwendet, deren Augen nicht angeboren sind oder deren Augenoperation  aus verschiedenen Gründen entfernt. Das künstliche Auge, das als Prothese verwendet wird, bietet keine Sicht. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren wird die Augenprothese separat angelegt. Dadurch kann es problemlos in geeigneten Größen und Farben hergestellt werden. Infolgedessen liefert die Augenprothese eher eine kosmetische als eine visuelle Lösung.

Der Verlust der Sehkraft kann emotionale und körperliche Auswirkungen auf eine Person haben. Menschen, die ihre Sehkraft verloren haben, können nach einer Weile beginnen, ihr Selbstvertrauen zu verlieren. Tatsächlich können Menschen, die ihr Augenlicht verloren haben, sowohl mit Sozialisation als auch mit Depressionen kämpfen. Die körperliche Anpassung an den Verlust des Augenlichts kann schwieriger sein, als man sich vorstellen kann. Nach diesem Verfahren können Personen, die ihr Augenlicht verloren haben, einen Arzt aufsuchen. Bei diesem Eingriff sollte die bestmögliche Therapie für das Auge angewendet und das Auge erhalten werden. Wenn kein Erholungszustand vorliegt, kann das Auge im letzten Stadium entfernt werden. Patienten können nach der Entfernung des Auges eine Ästhetik in Anspruch nehmen.

Kosten für Augenprothesen in der Türkei
Kosten für Augenprothesen in der Türkei

Eine prothetische Augenoperation kann in Fällen durchgeführt werden, in denen das Auge seine Sehfunktion vollständig verloren hat

Kosmetische prothetische Augenchirurgie beinhaltet das Entfernen der Teile von das Auge, das nicht mehr funktioniert. Das primäre Ziel der Operation ist die Beseitigung kosmetischer Probleme. Ein weiteres Ziel ist es, das fehlende Auge dem anderen Auge ähnlich zu machen. Es kann bei Augen verwendet werden, die ihre Funktion oder Integrität infolge eines Traumas verloren haben.
Darüber hinaus kann die prothetische Augenoperation zur Behandlung angeborener Augenprobleme, Augenkrebs und schwerer Sehverluste eingesetzt werden. In der Zwischenzeit kann nach der Entfernung eines bösartigen Tumors aus dem Auge das Auge entfernt werden, um akute Beschwerden bei einem blinden Auge zu lindern. Auch Menschen, die durch einen Unfall ihr Auge verloren haben, kommen für eine Augenprothetik infrage. In solchen Fällen können Personen von einer prothetischen Augenoperation profitieren.

Wenn trotz aller Versuche die Prothese nicht auf das Auge gesetzt werden kann und Beschwerden wie Unbehagen, Rötung und Nässe im Auge auftreten, die den Betroffenen stören und seinen Alltag unerträglich machen, wird das blinde Auge entfernt und die Prothese installiert ist. Trotz der Tatsache, dass viele Patienten keine Bedenken haben, entscheiden sie sich aus kosmetischen Gründen wegen der nahezu perfekten Ergebnisse für Augenprothesen.

Es gibt mehrere Verfahren, die in der prothetischen Augenchirurgie verwendet werden

Außer bei bösartigen Erkrankungen wird das Ausweideverfahren, das die Muskeln und die weiße Hülle des Auges erhält, unter allen Umständen bevorzugt. Die Eviszerationsoperation umfasst verschiedene Teiltechniken, die je nach Erfahrung des Chirurgen variieren, und die richtige Technik sollte für jeden Patienten basierend auf dem Zustand des Patienten und dem unbeschädigten Gewebe ausgewählt werden.
Im Fall eines Tumors gibt es Enukleationsverfahren, die Entfernung des gesamten Augapfels, um die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens zu verringern, und Exenterationsmethoden, die in Situationen, in denen die Krankheit weiter gewandert ist, alle Gewebe bis zum Knochen entfernen.

In der Augenprothetik kommen zwei Verfahren zum Einsatz.

Der erste und beliebteste Ansatz ist die „Ausweidung“, bei der nur der Augeninhalt entleert wird. Die Augenmuskeln werden bei diesem Vorgehen in keiner Weise beeinträchtigt. Nachdem der Inhalt des blinden Auges entfernt wurde, wird ein Augenhöhlenimplantat implantiert, um die Lücke zu ersetzen. Der Eingriff dauert etwa 30 Minuten und kann entweder in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose durchgeführt werden.

Die zweite Behandlung ist die „Enukleation“, bei der das gesamte Auge entfernt wird. Die Augenmuskeln werden getrennt, das Auge wird als Ganzes entnommen und die Muskeln werden während dieses Eingriffs auf das Augenhöhlenimplantat gesetzt. Unter Umständen, in denen das Auge überhaupt nicht wächst, wie z. B. bei Augenkrebs oder Mikrophthalmie, kann eine Enukleation erforderlich werden. Unabhängig davon, welcher Ansatz verwendet wird, ist für ein einwandfreies Ergebnis eine hervorragende chirurgische und prothetische Handwerkskunst erforderlich.

Die Enukleation oder Eviszeration kann unter Vollnarkose oder unter Sedierung mit örtlicher Betäubung erfolgen.

Augenprothesenchirurgie Kosten Türkei
Augenprothesenchirurgie Kosten Türkei

Unmittelbar nach der Entfernung des Augapfels oder seines Inhalts wird ein Augenhöhlenimplantat in der Größe eines Auges in die Augenhöhle eingesetzt, um die Lücke zu füllen und Volumen bereitzustellen. Die Oberfläche dieses Implantats wird chirurgisch von einer rosafarbenen Bindehaut bedeckt, die auch die Innenseite der Lider bedeckt und sich ähnlich wie die Mundschleimhaut anfühlt.
Die Platzierung der Prothese erfolgt dann durch das Einsetzen eines dünnen, durchscheinenden provisorischen Kunststoffs Platte (Konformer) hinter den Augenlidern . Wenn die chirurgische Erholung abgeschlossen ist, wird eine Prothese, die dem anderen Auge ähnelt, anstelle des Konformers hergestellt und angepasst.
Bei einer Exenterationsoperation wird das gesamte Gewebe um das Auge herum entfernt, und da kein Lidgewebe vorhanden ist, um es zu bedecken Prothese wird anstelle einer regulären Prothesenanlage eine Epithesenanlage durchgeführt, die mit Magneten an im Knochen platzierten Magnetschrauben befestigt wird.

Was genau ist eine abnehmbare Augenprothese?

Bewegliche Augenprothesen sind solche, die sich synchron mit dem anderen Auge bewegen können. Abnehmbare Augenprothesen sind solche, die an die postoperative Augenhöhle angepasst werden. Für eine abnehmbare Augenprothese ist in erster Linie eine entsprechende Operation bzw. Präparation der Augenhöhle notwendig.
Bleibt die Augenhöhle nach Augenentfernung oder -verkleinerung leer, ist die Verwendung einer abnehmbaren Augenprothese nicht sinnvoll.

Die Augenhöhle und die Augenlider werden beschädigt, wenn eine Prothese unbewusst getragen wird. Bei vielen Patienten verkleinert sich die Augenhöhle mit der Zeit und die Augenprothese fällt schließlich heraus.
Wir fordern daher dringend, dass jeder potenzielle Patient durch Implantation einer Kugel und einer geeigneten beweglichen Augenprothese operiert wird. Nicht maßgefertigte Prothesen sind jedoch weniger beweglich.

Nach einer Augenprothesenoperation

Unmittelbar nach der Augenprothesenoperation wird ein Druckverband um die Augenlider gelegt. Der Verband hat das Ziel, Schwellungen des Gelenkgewebes zu reduzieren und bleibt in dieser Form für mehrere Tage. Der Verband sollte niemals abgenommen werden. Der Patient kann in dieser Zeit Schwierigkeiten haben, das andere Auge zu öffnen, was alarmierend sein kann.
Glücklicherweise verschwindet dieses Problem normalerweise am Ende des ersten Tages nach der Operation von selbst. Während dieser Zeit sind leichte bis starke Beschwerden möglich, und aus Paracetamol gewonnene Schmerzmittel sind oft hilfreich. Wenn der Patient vor der Operation erhebliche Augenbeschwerden verspürt, wird er oder sie nach der Operation eine große Linderung erfahren.
Schwellungen und Blutergüsse an den Augenlidern sind für einige Tage nach dem Entfernen des Druckverbandes üblich. Um die Genesung zu beschleunigen, werden Augentropfen oder Salben empfohlen.

Wann wird die Prothese nach der Operation eingesetzt?

Die Wundstelle sollte heilen können, bevor die postoperative Prothese eingesetzt wird. Diese Zeit dauert in der Regel 4-6 Wochen.
Wie werde ich aussehen, bevor die Prothese eingesetzt wird?
Ihr Aussehen wird sich nicht verändern, wenn Ihre Augenlider geschlossen sind. Mit geöffneten Augen können Sie die rosafarbene Bindehaut und den durchsichtigen Kunststoff sehen, der sie bedeckt.

Wie ist es, eine Augenprothese zu haben?

Im Grunde genommen wirken die heutigen Augenprothesen unglaublich lebensecht. Wenn sich jedoch das ursprüngliche Auge bewegt, hat das prothetische Auge eine geringe oder eingeschränkte Beweglichkeit, was zu einer Fehlausrichtung führt, die viele Benutzer als entstellend empfinden. Ihre neue Augenprothese kann sich eng oder unangenehm anfühlen. Während des Gebrauchs kann es auch zu Ausfluss kommen, insbesondere bei Kälte. Wenn Sie in einer staubigen Umgebung arbeiten, sollten Sie mit etwas mehr Entladung als gewöhnlich rechnen.

Prothese Augenoperationskosten

Die Kosten für Augenprothesen sind sehr unterschiedlich. Laut Ocular Prosthetics liegen die Kosten in der Türkei zwischen 2.500 und 9.300 US-Dollar. Die Kosten für Augenprothesen werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Ein High-End-Preis wird normalerweise mit luxuriösen, hochindividuellen Augen in Verbindung gebracht.

heterochromia laser eye color change

Was ist Heterochromie?

Laserbehandlung für Heterochromie-Ursachen von Heterochromie Zentrale oder sektorale Heterochromie, manchmal bekannt als Heterochromia iridium-iridum, ist eine Verfärbung zwischen den Augen. Es kann zufällig oder harmlos