Operationen zur Veränderung der Augenfarbe und Iris-Augenimplantate

Nicht jeder ist mit der Definition seiner Augenfarbe zufrieden.Farbige Kontaktlinsen verwandeln gewöhnlich braune Augen zumindest vorübergehend in Blau, Grün oder eine andere Farbe. Bis vor kurzem konnte die Augenfarbe nicht dauerhaft geändert werden, aber neuere Verfahren ändern nicht nur die Augenfarbe, sondern verursachen oft dauerhafte Schäden, außer „ Lumineyes Laser Augenfarbwechsel „. Ihre Augenfarbe bestimmt durch die Iris, Verschwörung von Muskelfasern hinter Ihrer Hornhaut. Irisimplantate werden live als sicherer Weg vermarktet, um die Augenfarbe zu ändern, aber Studien an Menschen, die sich einer Operation unterzogen haben, haben gezeigt, dass eine Operation mit Irisimplantaten ihre Augen und ihr Sehvermögen schwer schädigen kann.

Es ist gewesen. In einem Fall verlor der Patient den größten Teil der natürlichen Iris beider Augen. Trotz Fortschritten im Design verursachen kosmetische Irisimplantate immer noch Komplikationen und Augenprobleme Folgen bei Implantation in die Vorderkammer von jungen und phaken Patienten.

Das Explantationsverfahren kann langanhaltende Ergebnisse haben. Sie sollten vollständig vermieden werden. Informationen über seine schädlichen Auswirkungen sind für Patienten, die dies wünschen, absolut unerlässlich.

Irisimplantat hellokulare Chirurgie
Irisimplantat hellokulare Chirurgie

Iris-Implantat-Operationen zur Veränderung der Augenfarbe sind nicht so sicher wie Laser!

„Einige Online-Diskussionen behaupten, dass die Operation sicher ist und dass „die angewandten Techniken denen ähneln, die zur Behandlung von Katarakten verwendet werden“. Es ist auch irreführend! Irisimplantatchirurgie; Es ist eine sehr schwere Operation mit Folgen, die zu 100% vermieden werden sollten. In vielen Artikeln, die in pubmed veröffentlicht wurden, gibt es Dutzende von wissenschaftlichen Artikeln, die zeigen, dass diese Methode definitiv sehr schädlich ist. kosmetische Irisimplantate (farbige künstliche Schwertlilien) sind verboten, seit ihre verheerenden Auswirkungen auf die Augen veröffentlicht wurden.

Farbige Irisimplantate für ästhetische Zwecke profitieren von Medienkampagnen in Verbindung mit sozialen Netzwerken und indirekter Unterstützung von Prominenten, die von ihrer Installation profitieren, aber seriöse Studien haben ihre Unbedenklichkeit bewiesen. wurden berichtet, und einige Fälle von schwerwiegenden Komplikationen wurden berichtet. Noch wichtiger ist, dass BrightOcular auf seiner Website eine „kurze, sichere und schmerzlose“ Operation erwähnt, aber es gibt keine wissenschaftliche Forschung, die diese Behauptungen stützt. Können Ihre Augen endlich mit einer Irisimplantat-Operation sicher die Farbe ändern? nein!

Wie kann also ein Patient, der sich einer Irisimplantation unterzogen hat, dieses Problem ohne weitere Schäden beseitigen?

Hierfür sollte das künstliche Irisimplantat so schnell wie möglich operativ entfernt werden. Im Laufe der Zeit werden Krankheiten wie Uveitis, Horndekompression, Glaukom usw. im Auge schmerzhaft. Deshalb können Sie uns schreiben, auch wenn Sie in der Anfangszeit keine Beschwerden haben, um diese Implantate zu entfernen. Vergessen Sie nicht, dass je länger Sie warten, desto schwieriger die Haftung, die Operation und desto mehr Komplikationen. Dr. Mustafa Mete hat viel Erfahrung mit dieser Operation zur Entfernung von Irisimplantaten.

Diese Silikonimplantate lassen sich relativ einfach entfernen, wenn Sie nicht so spät dran sind. Mit einer 3-3,2 mm Mikroinzision wird das Implantat mit einer feinen Schere geschnitten. Es ist dann sehr flexibel und wird durch Mikroinzision entfernt.

Eine neue Generation von posterior gestützten kosmetischen Irisimplantaten wurde entwickelt. Dieses Implantat begrenzt den Iriskontakt und erleichtert den Kammerwasserfluss. Einige Länder haben die Vermarktung des kosmetischen Implantats erlaubt. In der Literatur wurde jedoch über viele Augenkomplikationen im Zusammenhang mit diesen Implantaten berichtet. Heutzutage sind die Lumineyes-Laser-Methoden die einzige Möglichkeit, die Augenfarbe sicher dauerhaft zu ändern.< /p>

Augenfarbenoperation mit Irisimplantat
Augenfarbenoperation mit Irisimplantat – können Ihre Augen ihre Farbe ändern? [/Bildbeschriftung]

Die Iris hat die Farbe des Auges und ist auch das Zwerchfell mit einem Loch in der Mitte, das als Pupille bezeichnet wird.

Die Farbe der Iris wird durch die Melaninmenge bestimmt, die in den Melanozyten der vorderen Oberflächenschicht der Iris gespeichert ist. Sie ist sehr stark genetisch bedingt und stabilisiert sich vor dem dritten Lebensjahr. Bei vollständigem oder nahezu vollständigem Verlust des Irisgewebes aufgrund eines Traumas, mehrerer chirurgischer Eingriffe, mehrerer Komplikationen des vorderen Segments oder angeborener Aniridie sollte die Implantation einer Irisprothese oder einer künstlichen Iris in Erwägung gezogen werden. Dies sind kreisförmige Prothesen, die kosmetisch hergestellt und in der gleichen Farbe wie das andere Auge genommen werden können. Sie werden in die Vorderkammer implantiert, wo sich normalerweise die Iris befindet. Und das ist ein Problem für die Augengesundheit! wie „Keratopigmentierung, die auf der Hornhaut durchgeführt wurde“…!

Was sind die Komplikationen einer Irisimplantatoperation?

Künstliche Irisimplantate, die für ästhetische Operationen zur Änderung der Augenfarbe verwendet werden, sind heute ein echtes Problem für die öffentliche Gesundheit . Seine 50 % der Patienten, die von New Coloured Iris profitierten, entwickelten Glaukom, Katarakte und Uveitis mit oder ohne Endotheldekompensation. Trotz Entfernung der Implantate benötigte mehr als die Hälfte der Patienten sekundäre chirurgische Eingriffe wie Hornhautendotheltransplantation, perforierende Keratoplastik, Filteroperation und Kataraktoperation. Die Website von Brightocular berichtet, dass die Implantate aus von der FDA zugelassenen Materialien bestehen. Allerdings haben keine Studien die Sicherheit der Verwendung dieser Implantate bestätigt.

1- Uveitis (Augenentzündung)
2-Endophthalmitis, also Infektion des Auges, die zu einer hohen Erblindungsrate führt
3- Glaukom
4-Katarakt
5-Hornhautdekompression, bullöse Keratopathie oder andere Hornhautprobleme

Bindehaut- oder episklerale Tätowierung zur Änderung der Augenfarbe

Bindehaut- oder Episklera-Tätowierung ist die primäre kosmetische Technik zur Injektion von Farbstoff in den subkonjunktivalen Raum wie „Keratopigmentierung.“ Viele Komplikationen wurden auch mit dieser Methode berichtet. Zu den Komplikationen gehörten Kopfschmerzen, Photophobie und anhaltendes Fremdkörpergefühl. Es wurde über schwerwiegendere Infektionen und Augenperforationen berichtet. Literatur, Skleraverdünnung, allergische Reaktionen, Uveitis usw. langfristig. ist eine gute Idee, um Ihre Augenfarbe zu ändern?

Können sich Ihre Augen durch Bleichen der Bindehaut verfärben

Ein Prozess zur Reinigung von Venen und granulomatösem Gewebe. An der Bindehaut mit Mitomycin. Zu den langfristigen Risiken gehören nekrotisierende Skleritis, konvektive Verdünnung und verringerter Augeninnendruck.

Laser-Augenfarbänderung mit Lumineyes-Chirurgie Iris 

Intraokulare Implantate und Linsenaustausch

Ein Augenimplantat ist eine Linse, die dazu bestimmt ist, in das Auge eingesetzt zu werden. Der Begriff „phakisches Implantat“ bezieht sich auf ein Implantat, das mit seiner natürlichen Linse in das Auge eingesetzt wird (bei jungen Patienten <45 Jahre), im Gegensatz zu „multifokalen Implantaten“, die eingesetzt werden, um die Linse zu ersetzen oder Presbyopie und andere Sehstörungen zu behandeln Störungen während der Kataraktoperation.
Es gibt mehrere bewährte Operationstechniken, die weniger bekannt sind als Laseroperationen wie LASIK, aber dennoch Implantate verwenden und Ihnen ein klares Sehen ohne Brille ermöglichen. Jede hat ihre eigenen Eigenschaften, mit Vor- und Nachteilen, die Wahl der Technik ist immer „personalisiert“, daher ist die präoperative Bewertung sehr wichtig.

Phake Implantate entsprechen der Behandlung von Sehbehinderungen in Fällen, in denen Laser nicht möglich ist. Sie werden verwendet für:

Behandeln Sie schwere Fehlsichtigkeit (Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und starker Astigmatismus), wenn der Laser nicht mehr erreichbar ist.
Behandeln Sie weniger schwere Brechungsstörungen, wenn eine Kontraindikation für die Durchführung eines Eingriffs an der Hornhaut besteht (Hornhaut ist zu dünn).
Sie können Myopie und Hyperopie sowie den damit verbundenen Astigmatismus korrigieren.
Phake Implantate funktionieren wie Kontaktlinsen, aber anstatt auf der Augenoberfläche zu sein, wird diese Linse direkt hinter Ihrer Iris im Auge platziert (und vor der Linse). Phake Implantate sind Linsen, die normalerweise unter örtlicher Betäubung eingesetzt werden.

Was ist ein ICL-Implantat? Können Ihre Augen ihre Farbe ändern?

Gefälschtes ICL-Implantat bezieht sich auf die Intraokularlinse, die chirurgisch in die Kugel eingesetzt wird. Es wird im Labor gemessen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen intraokularen Implantat wird diese künstliche Linse in Gegenwart der Linse platziert. Dieses Verfahren unterscheidet sich daher von der Kataraktoperation, die darauf abzielt, die Linse zu ersetzen, die mit dem Alter trüb wird. Mit icl können Ihre Augen die Farbe ändern? NEIN!

Die Platzierung eines ICL-Phakenimplantats ist im Allgemeinen der Behandlung von optischen Anomalien vorbehalten, die nicht mit anderen chirurgischen Techniken wie LASIK oder PRK. Es kann eine zu starke Fehlsichtigkeit, eine Erkrankung der Augenoberfläche, eine zu dünne (weniger als 500 µm) oder zu unebene Hornhaut vorliegen. Bei Verdacht auf Keratokonus wird anstelle einer LASIK-Operation auch die Platzierung eines ICL-Phakenimplantats in Betracht gezogen.

Das ICL-Implantat wird seit Jahrzehnten von refraktiven Chirurgen verwendet. Dieses aus einem biokompatiblen Material hergestellte Implantat wurde entwickelt, um eine hervorragende Langzeitverträglichkeit zu bieten.

Welche Fehlsichtigkeiten können mit dem ICL-Implantat operiert werden?

Die ICL-Phakenimplantatchirurgie ist eine chirurgische Lösung zur Korrektur der folgenden Sehfehler:

Myopie: Das ICL-Implantat kann Myopie von -1 bis -30 Dioptrien korrigieren. Myopie ist eine Sehbehinderung, die durch klares Nahsehen, aber verschwommenes Sehen in der Ferne gekennzeichnet ist;
Hyperopie: Im Gegensatz zu Myopie ist Hyperopie eine Sehbehinderung, die das Nahsehen beeinträchtigt. Durch die Platzierung eines ICL-Phakenimplantats kann eine Weitsichtigkeit zwischen +1 und +15 Dioptrien korrigiert werden;
Hornhautverkrümmung: Ein Astigmatist sieht nah und fern gut, nimmt aber Bilder um sich herum verzerrt wahr. Dioptrien von -1 bis -10 können mit ICL-Phaken-Implantaten chirurgisch korrigiert werden.

Wie wird das Einsetzen des ICL-Phakenimplantats durchgeführt?

Der Zweck des Einsetzens von phaken ICL-Implantaten besteht darin, einen Sehfehler zu korrigieren, damit der Patient ohne Brille oder Kontaktlinsen klar sehen kann. Der Eingriff besteht aus dem chirurgischen Einsetzen einer künstlichen Linse in die Kugel. Vor, während und nach dem Eingriff müssen mehrere Schritte durchgeführt werden, um den Erfolg des Eingriffs sicherzustellen.

Prä-Eingriff
Eine präoperative Untersuchung ist unerlässlich, um die Eignung des Patienten für einen Eingriff zu prüfen und festzustellen, welche Art und Stärke des Implantats am besten geeignet ist. Diese Beurteilung, die notwendig ist, um eventuelle Kontraindikationen für eine Operation auszuschließen, umfasst insbesondere folgende Untersuchungen:

Hornhauttopographie: Die Hornhauttopographie ist eine der wichtigsten Hornhautstudien, die es ermöglicht, bestimmte Merkmale der Hornhaut (Krümmungen, Reliefs usw.) zu analysieren.
Optische Kohärenztomographie: Damit wird die Dicke der Hornhaut beurteilt Hornhaut, messen die Tiefe der Vorderkammer und untersuchen den Iridokornealwinkel des Auges.
Augenbiometrie: Diese Untersuchung ermöglicht es, die Festigkeit des benötigten intraokularen Implantats zu berechnen.

Was sind die Vorteile des phaken Implantats?

Diese Augenoperation, die mit einer Intraokularlinse durchgeführt wird, hat viele Vorteile gegenüber einer Augenlaseroperation:

1) Stärkere Korrektur als die Laser-Hornhautchirurgie:Totale Kurzsichtigkeitskorrektur bis 15D und teilweise Kurzsichtigkeitskorrektur bis -18D
Hyperopiekorrektur bis +10D
Bis 5D Astigmatismuskorrektur
2) Korrektionsgenauigkeit im Vergleich zu Laser 

3) Sehqualität im Vergleich zu Laser:
Bessere Sehqualität (weniger optische Aberration) 2,3
Bessere Nachtsicht 4,5
4) Weniger Trockene Augen:
Da die Hornhaut wird nicht beeinträchtigt, die Hornhautnerven werden viel besser geschützt als beim Laser.

icl-Linsenchirurgie Türkei
icl-Linsenchirurgie Türkei

MULTI-FOKUS-IMPLANTATE

Obwohl Sie möglicherweise nicht kurzsichtig oder weitsichtig sind oder Sehprobleme haben, werden Sie im Alter von 45/50 Jahren auch presbyopie sein. Mit einer Brille werden Sie also sehr abhängig davon.

Die Operation der Alterssichtigkeit mit einem multifokales Implantat gibt es, um dieses (diese) Problem(e) zu lindern und Ihren Komfort zu erhöhen. Eine künstliche Linse kann die Nahsicht wiederherstellen, während sie eine gute Fern- und Zwischendistanzsicht aufrechterhält. Das intraokulare Implantat wird in der Linsenchirurgie seit ungefähr vierzig Jahren und in sicherer multifokaler Weise seit ungefähr fünfzehn Jahren ausgiebig verwendet. Diese neuen multifokalen Implantate heißen Premium.

Diese Linse oder künstliche Linse hat eine unbegrenzte Lebensdauer, sodass Sie keine zweite Operation benötigen.

eye color changing before after photos

Wie ändert sich die Augenfarbe?

Wie ändert sich die Augenfarbe? Und wie ändert man seine Augenfarbe? Wie ändert sich die Augenfarbe? Wussten Sie, dass farbige Augen kein Pigment haben? Also,